kontinuierlicher Shellkurs

Beispielcode zur Dekoration

Die kompetente Nutzung der Shell gehört zu den hilfreichsten Kenntnissen unter Linux überhaupt. Allerdings lernt sich das ohne Übung schlecht.

Da bisher nicht besonders viele Leute in der BeLUG fit im Erstellen von Shellscripten sind, wird es in Zukunft etwa einmal im Monat auf einem normalen BeLUG-Treffen (also mittwochs) einen Workshop zur bash-Programmierung geben. Das läuft so ab, dass wir praktische Problemstellungen sammeln, die mittels Shellscript gelöst werden sollen. Zur Einführung gibt es ein paar (längere) Termine, in denen die Grundlagen vermittelt werden; diese Termine werden ab und zu (jährlich?) wiederholt.

Auf den Terminen wird dann das Problem (oder, wenn die Zeit reicht, die Probleme) gemeinsam bearbeitet, das die Anwesenden am meisten interessiert. Wie lange diese Termine dauern, wird sich zeigen. Durch die regelmäßige Arbeit mit der Shell sollen die Teilnehmer die nötige Sicherheit gewinnen, um einfache Shellscripte eigenständig erstellen zu können. Es gibt auf dieser Website auch einen Shell-Spickzettel (der mit dem Workshop nichts zu tun hat).

Dieses Angebot ist auch für Leute von außerhalb der BeLUG offen; die können auch eigene Vorschläge für die Scriptaufgaben machen, aber über die Auswahl entscheiden die Mitglieder.

Der Shell-Workshop wird von Hauke Laging durchgeführt.

 

Termine

Siehe Kalender

 

Vorschläge für Übungsscripte

Media-Konverter

Ein bestehendes Script, das einzelne Ogg-Dateien konvertiert, soll für ganze Ordner umgeschrieben werden.

 

HTML-Inhaltsverzeichnis

Ein Skript, welches ein HTML-Inhaltsverzeichnis zu dem Ordner (und evtl. Unterordner) erzeugen würde, in dem man es aufriefe.

 

Inhalt früherer Termine

Schleifen über Dateinamen (14.10.2015)

Kontrollstrukturen (02.12.2016)

conditional expressions (27.01.2016)