Linuxtag 2013

Druckservice
Druck-Service für den ganzen LinuxTag

Seit 2007 sind wir mit einem eigenen Stand dabei: So auch diesmal im Mai 2013, als der LinuxTag die Pforten des Messegeländes unter dem Funkturm unter dem Motto "Where .com meets .org" öffnete.

Am BeLUG-Stand sind außerdem Open Printing (Till Kampeter) und www.openpgp-schulungen.de (Hauke Laging stellt das Projekt vor und bietet die Erzeugung hochwertiger, vertrauenswürdiger Schlüssel vor Ort an). Wie immer stellen wir einen Druckservice für Gäste und Aussteller zur Verfügung.

Natürlich haben wir, wo möglich, den LinuxTag bereits im Vorfeld organistatorisch unterstützt. Während der Messe wurde dann unsere Unterstützung deutlich sichtbar: viele unserer Mitglieder arbeiten seit Jahren als ehrenamtliche Helfer vor allem beim Küchenservice mit.

Der nächste LinuxTag findet vom 25. bis 28. Juni 2014 in Berlin statt. Wir sehen uns!

Open-PGP auf dem BeLUG-Stand

"Crypto für Alle  ..." das Motto für die OpenPGP -Schulungen, für die wir dieses Jahr auch auf unserem Stand Werbung machen. Hier zeigen wir wie es geht, d. h. wie man sichere, vertrauenswürdige Schlüssel in einem Linux-Livesystem erzeugt. Die Schulungen selbst finden natürlich bei uns in den Räumen der BeLUG statt.

E-Mails signieren,  E-Mails verschlüsseln,  Dateien verschlüsseln...  Das Thema soll uns dieses Jahr noch mächtig zu schaffen machen.

Ein weiteres Highlight ist das 3D-Printing. 

Der 3D-Drucker ist zwar nicht direkt von der BeLUG, aber das Projekt ist in den Räumen des IN-Berlin zuhause, in denen auch die Vereinsräume der BeLUG sind. Jedenfalls ist das ein echter Hingucker. Es bewegt sich was, und es kommt im wahrsten Sinne etwas dabei heraus. Open Source zum anfassen praktisch.

 

3D-Drucker in Aktion
3D-Drucker in Aktion. Lage für Lage

Beim 3D-Drucken werden mit geschmolzenem Kunststoff Formen nach und nach in Schichten aufgebaut. Ein Teil, — hier ein Einkaufswagen-Chip — wird Lage für Lage, Strang für Strang aufgebaut. Der dünne Faden aus weichem Kunststoff klebt dabei an der schon gespritzten Form. Die Düse wird in X-, Y-, und Z-Richtung von einem Linux-Rechner gesteuert.

Hier werden BeLUG- bzw. IN-Berlin-Einkaufwagen-Chips produziert.

Bild: Apfelmännchen/Mandelbrot

Ein altes Thema, wiederentdeckt.  Apfelmännchen oder Mandelbrotmenge, bzw. ihre Darstellung.

Nur dass hier in diesem Fall nicht jedes Bild "Stunden" berechnet, sondern in Echtzeit animiert wird. Durch Tastendrücke kann man an den Paramertern "herumschrauben" und sofort die Auswirkungen auf Form und Farbe sehen. Hereinzoomen, herauszoomen, verzerren, ...  das macht Spaß.

Mehr dazu im Projekt auf GitHub wo auch eine Beschreibung hinterlegt ist.

Auf dem großen Monitor ist das natürlich noch schicker, als auf einem kleinen Notebookdisplay

Die "kleine Spielerei" hat sich als echter "Eye-Catcher" erwiesen. Viele Besucher erinnerten sich an den Hype vor vielen Jahren und das nächtelange Rechnen.

Aubergin-TUX

Alles in Allem war es wieder eine gelungene Veranstaltung. Wir hatten viel Publikum und konnten interessante Gespräche führen und Verbindungen zu anderen Projekten knüpfen.

Auch dieses Jahr wieder haben die BeLUG-Mitglieder und Freunde den Linuxtag tatkräftig unterstützt. Ob beim Kabelziehen oder bei der Betreuung der Vortragenden, in der Küche, um die Aussteller zu versorgen ...  es gibt auf dem LinuxTag immer viel zu tun.

Wir Danken allen Helfern für Ihre Zeit und ihr Engagement.

Danke - Danke - Danke.

Linuxtag 2012

Seit 2007 sind wir mit einem eigenen Stand dabei: So auch diesmal im Mai 2012, als der LinuxTag die Pforten des Messegeländes unter dem Funkturm unter dem Motto "Where .com meets .org" öffnete.

Die BeLUG war zusammen mit Open Printing und anderen LUGs am Stand. Wie immer haben wir einen Druckservice für Gäste und Aussteller zur Verfügung gestellt.

Natürlich haben wir, wo möglich, den Linuxtag bereits im Vorfeld organistatorisch unterstützt. Während der Messe wurde dann unsere Unterstützung deutlich sichtbar: Viele unserer Mitglieder arbeiten seit Jahren als ehrenamtliche Helfer.

Als Eyecatcher war dieses Jahr eine 3D Webcam am Stand zu finden. Die dazu nötige Software wurde von einem unserer Mitglieder programmiert und über einen großen Bildschirm publikumswirksam präsentiert. Auch die Standparty, die dieses Jahr von der Belug das erste mal veranstaltet wurde, war ein voller Erfolg.

Desweiteren fand die Belug auch im Tagesspiegel sowie Tagesspiegel Online (http://www.tagesspiegel.de/medien/ortstermin-der-pinguin-ist-erwachsen-geworden/6676872.html) lobend Erwähnung.

 

Einige der Vorträge wurden dieses Jahr als Video-Livestream aufgenommen und werden auf Youtube veröffentlicht. Danke an das openSUSE-Videoteam sowie die Beuth-Hochschule für diesen Service!

Der nächste LinuxTag findet vom 22. bis 25. Mai 2013 wieder in Berlin statt. Wir sehen uns!

LinuxTag 2011

Community-Stand  auf dem LinuxTag2011
BeLUG-Stand in Aktion... Foto: LpMat

Auch am LinuxTag 2011 haben wir nicht nur 'teilgenommen', sondern den Linuxtag mit allen Kräften unterstützt.

Schwerpunkt dieses Jahr war die Community-Arbeit und die lokale Vernetzung. Wir haben einen großen Gemeinschaftsstand Linux-Communities Berlin-Brandenburg organisiert, auf dem sich mehrere Gruppen/Projekte aus der geographischen Nachbarschaft Berlins päsentieren konnten.
Die Brandenburger-Linux-User-Group BraLUG mit der wir im Spätherbst auch den BLIT ausrichten, die Potsdamer uPLUG, unsere Friedrichshainer Nachbarn Linux Works und Grid-Calender GriCal waren mit dabei. Damit konnten wir eine breite Auswahl an Themen päsentieren und für lebhaften Austausch von Know-how und persönlicher Bekanntschaft sorgen.

Die BeLUG hat dabei natürlich auch für die eigenen Projekte geworben und für neue Aktivitäten die Augen und Ohren weit aufgesperert und neue Ideen diskutiert. Beispielsweise das VDR-Projekt vorgestellt das gerade im entstehen ist.  Auch haben wir für Vorträge geworben und unsere Workshops angeboten.

Beldi: Unser Distro-Brenner ist immer mit dabei. Von diesem Rechner können mehrere Versionen von über 20 Distributionen schnell auf CD, DVD gebrannt oder auf USB-Stick kopiert werden. Mehr dazu unter BelDi.  

Druckerserver, LinuxTag-Druckservice

Druckerserver mit Druckern.
Belug Druckerserver mit Druckern. Foto: LpMat

Wir haben wieder gerne in Zusammenarbeit mit OpenPrinting den Drucker-Service für den LinuxTag übernommen und einen Druckserver mit 3 Druckern zur Verfügung gestellt. Damit kann von jedem Stand aus über WEB oder CUPS, oder auch ganz unkompliziert vom mitgebrachten USB-Stick, vergessenes oder Brandaktuells ausgedruckt werden. Das "Flagschiff" ist ein Farblaserprinter von HP der fast alles kann. Den hat uns Openprinting-Berlin zur Verfügung gestellt.

Ob die Bahn-Fahrkarte für die Rückfahrt, den Flyer für die Grill-Party,  das aktualisierte Handout von einem Vortrag oder Workshop...   Hier kommt es "zu Papier".  

Beamer, selbstgebaut

Selbstgebauter  Beamer
Overhead Projektor als Beamer Foto: LpMat

Ein etwas umstrittenes Ausstellungsstück ist der selbstgebaute Beamer. Auf der einen Seite schon ein Hingucker und Blickfang.  An der Leistung, so etwas hinzubekommen soll hier auch in keiner Weise herumkritisiert werden. Auch läßt sich an solcher Technik noch leichter nachvollziehen, "WIE" Technik funktioniert. Man kann noch einiges sehen. Mehr als an einer kleinen Plastikkiste, die alles 'automatisch' macht und nicht mal eine Schraube zum öffnen hat.

Auf der anderen Seite doch sehr archaische Technik, die ein Bißchen im Widerspruch steht, zu den Giga-Byte und Gigahertz, moderner Technologie. Das Image, noch "mit dem Lötkolben zu Programmieren" mag heute nicht mehr jeder, der über Cloud-Technologienen doziert und gar nicht mehr weis, wo eigentlich die Daten physikalisch liegen.

Unterstützung des LinuxTages

BeLUG-Mitglieder beim Küchendienst.
Schneiden von Gurken und Tomaten... Foto: LpMat

Die BeLUG unterstützt seit langen Jahren den LinuxTag.  Wir versuchen möglichst viele Helfer anzuwerben, die den LinuxTag beim Aufbau, Organisation und Abbau tatkräftig unterstützen.  Dazu gehört nicht nur Kabel-ziehen und Stühle-Rücken sondern auch die Organisation des Essens für die Aussteller der Community. Das wird selber organisiert und selbstgemacht in jeder Beziehung.

Hier sieht man dann auch Linux-Spezialisten mal mit scharfem Messer hantieren...

Hardware halt - kein Problem!

Unter dem Motto "--help" wird um die Wette geschnibbelt, Gurken, Tomaten...

um die Wette schnibbeln... Foto: LpMat

Gurken, Tomaten, Möhren werden hier reihenweise unters Messer genommen. Nudelkochen im Großmaßstab ...  Reis immer gleich 'kiloweise' ...       

Reichhaltiges Buffet für hungrige Geeks

Das Ergebnis kann sich sehen lassen, über zehn verschiedene frische Salate und ordentlich was dazu.

In jedem Fall besser als das teure Standard-Messe-Catering.

Linux ist vielseitig.  Linuxer sind vielseitig und vielfarbig.

reichhaltiges Buffet, selbstgemacht. Bunt wie Linux. Rot:Red-Hat, Grün:SuSE, Weiß: wie.... ...für jeden etwas. Foto: LpMat

Ruhe vor dem Sturm...

BeLUG Messestand LinuxTag 2011
BeLUG Stand, vor dem Sturm... Foto: LpMat

"am Schönsten" sieht der Messe-Stand morgens um 9:00 Uhr aus.  Alles sauber, alles frisch. Noch keine Unordnung, und keine Leute die durcheinanderwuseln.  Aber gleich gehts los...

Fazit

Es hat wieder viel Spaß gemacht, den Verein, die Community nach außen zu vertreten und darzustellen. Im Wettstreit mit anderen zu vergleichen, neue Gedanken aufnehmen Anregungen weitergeben, Mitglieder zu werben, und oft auch alte Bekannte wiederzutreffen.

Wir danken allen Helfern und unterstützern: Vielen Dank für deine Hilfe! Gerne sehen wir dich auch nächstes Jahr wieder. Im Mai 2012 sind wieder dort.

Wer 2012 mitmachen will meldet sich gerne HIER an. (Danke im Voraus!)

LinuxTag 2010

LinuxTag 2010 in Berlin - Wir waren wieder dabei!

Wie auch schon in den letzten Jahren war die BeLUG fester Bestandteil des LinuxTages
http://www.linuxtag.org/2010/ der dieses Jahr vom 9. - 12. Juni unter dem Funkturm in den Messehallen der Messe Berlin statt fand.

*Unser herzlicher Dank geht an an alle Helfer die den LinuxTag und die BeLUG tatkräftig und zahlreich unterstützt haben!*

Gemeinsam mit dem IN-Berlin http://www.in-berlin.de/news.html und dem Open Printing Projekt,
http://www.linuxfoundation.org/collaborate/workgroups/openprinting war die BeLUG in der Halle 7.2a an einem Stand zu finden.

 

Wie auch in den letzten Jahren stellte die BeLUG den Druckservice zur Verfügung, auch die Brennstation BelDI wurde gut besucht.

Neben Altbekanntem gab es in diesem Jahr selbstverständlich auch Neues. Darunter war z.B. die Präsentation des WeTab http://www.wetab.mobi,
das man bei uns am Stand zum ersten Mal in die Hand nehmen konnte.

Die Zeitschrift Linux Magazin
http://www.linux-magazin.de/NEWS/Video-Das-war-der-Linuxtag-2010 berichtet
über den LinuxTag in ihrem Artikel Das war der LinuxTag 2010
http://www.linux-magazin.de/NEWS/Video-Das-war-der-Linuxtag-2010. Ab der 19.
Minute des Videos ist der Abschnitt der BeLUG zu sehen.

*Auch im nächsten Jahr wird die BeLUG am LinuxTag teilnehmen. Wir hoffen erneut auf Unterstützung!*