Der Linux Presentation Day im November 2015

Die BeLUG hat am 14.11. 2015 den zweiten Berliner Linux Presentation Day, den ersten bundesweiten, organisiert und gemeinsam mit anderen Veranstaltern durchgeführt. An sechs Standorten in Berlin, 82 Standorten in 75 Städten in drei Ländern (DACH), haben Vereine, vereinsähnliche Gruppen, Unternehmen und Volkshochschulen Besucher ohne Linux-Vorkenntnisse kostenlos über das freie Betriebssystem informiert.

 

Inhalt der Veranstaltung

Die BeLUG hat wichtige Alltagssituationen für typische Anwender präsentiert, die von Windows auf Linux umsteigen:

  • unterschiedliche grafischen Oberflächen
  • die wichtigsten Internet-Anwendungen
  • Office
  • Windows-Software unter Linux (Virtualbox und WINE)
  • Spiele
  • Live-Distributionen (Knoppix, Tails, grml)
  • Bildbearbeitung / -handhabung

Zusätzlich zur Präsentation dieser Themen an den Vorführrechnern gab es mehrfach einen Vortrag zu den wichtigsten Unterschieden zwischen Windows und Linux.

 

Besucher

Es kamen 15 Besucher in die BeLUG, eher ältere Leute. Alle Besucher waren sehr interessiert, viele nicht nur an Linux, sondern auch an der BeLUG. Es ist also damit zu rechnen, dass einige von ihnen in der BeLUG aktiv werden.

 

Bekanntmachung

Die geringe Besucherzahl ist dem Umstand geschuldet, dass die Berliner Presse es nicht nötig hatte, über die Veranstaltung zu berichten. Sie war zwar in mehreren Berliner Veranstaltungskalendern eingetragen, aber das hatte keine erkennbare Wirkung.