Unser nächster Termin:

17.09.2014 Vortrag: Clonezilla (19:00 - 22:00)

Weitere Termine findet Ihr unter Aktivitäten

Willkommen bei der BeLUG

FSFE-Logo Bronze-Donor
Die BeLUG Unterstützt 2014 die Free Software-Foundation Europe

Wir sind die Berlin Linux User Group.

Wir treffen uns jeden Mittwoch in den Vereinsräumen. Gäste und Interessenten sind immer herzlich willkommen.

Bei den Treffen stehen wir jedem Gast gerne persönlich Rede und Antwort und lösen konkrete Probleme. Die Vereinsabende dienen dazu, die Projekte des Vereins weiter zu entwickeln. Sie sind auch für jedermann offen. An den Vortragsabenden gibt es Vorträge meist externer Experten und Entwickler mit anschließender Diskussion. Wir präsentieren uns auf verschiedenen Messen, sowie Open Source Events und nehmen an anderen Messen als Besucher Teil. Wir sind für alle Distributionen offen. Rechner für unsere Projekte, Server und eine kleine Bibliothek stehen zur Verfügung. Sachverstand, Erfahrung, Neugier und Lust, um sich mit aktuellen Themen rund um Linux zu beschäftigen, sind ebenfalls vorhanden.

Wir treffen uns, um:

  • Mit Vorträgen und Diskussionsabenden das Wissen rund um freie Software zu erweitern
  • Neue Entwicklungen diskutieren und gemeinsam zu bewerten
  • Mit erfahrenen Linux-Usern gemeinsam knifflige Probleme zu lösen
  • In der Linux-Community Kontakte pflegen und Informationen auszutauschen
  • Neulinge und Neugierige beim Einstieg zu helfen und zu beraten
  • Anfänger unterstützen, um schnell und zielgerichtet voranzukommen
  • Und natürlich, unter dem verbindenden Interesse, gemeinsam sinnvoll Freizeit verbringen und Spaß haben

Die BeLUG nimmt an der FsA-Demo Gegen die Totalüberwachung teil

FsA14_Banner
Demo-Aufruf, FsA14-Banner

Die BeLUG nimmt dieses Jahr offiziell an der FsA-Demo gegen die Totalüberwachung teil. Wir wollen gemeinsam unsere Meinung in Sachen Datenschutz kundtun und dort zahlreich erscheinen.

Aufruf zur Freiheit statt Angst: Am 30. August 2014 um 14 Uhr vor dem Brandenburger Tor in Berlin.
Stoppt den Überwachungswahn!
Die grenzenlose Überwachung ist Realität. Die Snowden-Enthüllungen belegen: Geheimdienste und Unternehmen treten unsere Rechte mit Füßen und sind dabei an Dreistigkeit nicht zu überbieten. Sie dringen in die letzten und intimsten Winkel unserer Privatsphäre vor. Mit Verlaub, es reicht!
Wer überwacht wird, ist nicht frei!

Neue Überwachungsgesetze und Kontrolltechnologien zerstören unsere Freiheit und Selbstbestimmung. Demokratie lebt durch angstfreie Meinungsäußerung und überwachungsfreie Rückzugsräume. Diese zu verteidigen liegt in der Verantwortung von uns allen!

FsA14-Logo
Logo: Mach mit!

Aufstehen statt Aussitzen!

Derweil übt sich unsere Bundesregierung in stoischer Untätigkeit. Sie ist im Begriff unsere Grundrechte aufzugeben, aber so leicht lassen wir Merkel und Co. mit ihrer Strategie des Aussitzens nicht davon kommen. Deshalb stehen wir gemeinsam auf, um die grenzenlose Überwachung endlich zu beenden!

Wir wollen eine freie, demokratische und offene Gesellschaft. Wir wollen Solidarität statt Misstrauen. Wir wollen freie Gedanken statt Selbstzensur. Wir wollen mehr Mut und Engagement statt Ohnmacht und Resignation. Wir brauchen Freiheit statt Angst. Wir brauchen Euch!

Am 30. August 2014 um 14 Uhr vor dem Brandenburger Tor in Berlin. Treffpunkt + weitere Infos HIER.

Spenden Sie beim Einkaufen im Internet an die [Be]LUG ohne Nachteil oder Mehrkosten:
Geht ganz einfach mit dem Bildungsspender. Der Direktlink für das Spenden beim Bestellen ist Bildungsspender/belug-ev.