Profi-Tip: Ordnernamen anpassen

Wer gleichzeitig verschiedene Mailclients benutzt kennt das Problem: Standardordner wie der Papierkorb sind plötzlich mehrfach unter verschiedenen Namen vorhanden.
Je nach Mailclient (oder Lokalisierung) sind Bezeichnungen wie "Trash" oder auch "Papierkorb" oder "Gelöschte Objekte" üblich. Ähnliches gilt auch für den Ordner für "Gesendete Objekte", oder den Ordner für "Junk E-Mail" oder den Ordner für Entwürfe und Vorlagen.

Wenn Sie gleichzeitig verschiedene Mailclients einsetzen, beispielsweise zu Hause den Thunderbird, auf dem Mobiltelefon die Mail-App, und unterwegs im Internetcafe den Webclient, dann wird das sehr schnell unübersichtlich für Sie, weil Sie plötzlich mehrere Ordner mit der gleichen Funktion vor sich haben.

Der Grund dafür ist schnell erklärt: Anbieter von Mailprogrammen haben sich nie auf ein gemeinsames Namensschema für diese immer benötigten Ordner geeinigt, es existiert also schlicht kein Standard. Jeder Mailclient kocht so sein "eigenes Süppchen" in Form von eigenen Ordnern. Das ist oft sehr ärgerlich: Außer jeden der benutzen Mailclients einzeln zu konfigurierenund können Sie nichts dagegen tun.

Der Versuch diese Ordner einfach zu löschen oder umzubenennen ist nahezu aussichtslos. Da jeder Mailclient "seine" Ordner immer wieder neu anlegt, falls diese nicht (mehr) vorhanden sind, erscheinen diese Ordner nach kurzer Zeit wieder. Dieses Verhalten der Mailclients ist für viele Anwender sehr frustrierend: Oft wird einfach nur ein gemeinsamer Ordner gewünscht, den alle Mailclients gemeinsam nutzen.

Deshalb wird oft versucht die jeweils nicht benötigten Ordner "auszublenden". Das ist aber auch nicht optimal, weil dann die gerade eben mit Thunderbird gesendete Mail nicht in der Mail-App verfügbar ist, weil diese, für den Anwender  "zufällig", in einen der ausgeblendeten Ordner einsortiert wurde.

Folgend wird deshalb erklärt wie Sie genau einen gemeinsamen Ordner für einen Zweck auf allen benutzten Mailclients einstellen können.

Nützliches Zusatzwissen: Der Mailserver gibt das Namensschema der Ordner vor

Da wir gleich drei verschiedene Mailclients als Webclients anbieten, mussten wir uns bereits für ein Namensschema entscheiden. Wir haben uns dabei für das Namensschema entschieden, welches die wenigsten Anpassungen auf allen gängigen Mailclients nötig macht.

Folgende Namen werden vom Mailserver der Belug benutzt und sind deshalb geschützt:

  • Entwürfe
  • Gelöschte Objekte
  • Gesendete Objekte
  • Junk E-Mail
  • Kalender
  • Kontakte
  • Notizen
  • Postausgang
  • Posteingang
  • Public folders

Ordnernamen in Thunderbird anpassen

 

Klicken Sie zum Anpassen der Ordnernamen in Thunderbird zuerst auf Ihre Mailadresse in der linken Spalte von Thunderbird.

Klicken Sie dann im rechten Fenster auf "Konten-Einstellungen bearbeiten"

Ordner gelöschte Objekte anpassen

 

Klicken zuerst auf der linken Seite auf "Server-Einstellungen". Klicken Sie beim Unterpunkt "Beim löschen einer Nachricht" auf "Ordner auswählen...". Wählen Sie aus dem nun aufklappenden Menü den Ordner "Gelöschte Objekte".

Klicken Sie dann auf die Schaltfläche "Erweitert..."

Spezielle Ordner ausblenden

Mit einigen Ordnern kann Thunderbird nichts anfangen, die entsprechende Funktion ist nicht implementiert und kann auch nicht durch Plugins nachgerüstet werden. Ein Beipiel dafür ist der Ordner "Public folders", der in Thunderbird momentan nicht genutzt werden kann.

 

Damit diese Art Ordner dauerhaft ausgeblendet werden kann, muss der Haken bei "Nur abbonierte Ordner anzeigen" gesetzt werden.

 

Bitte prüfen Sie ob dieser Haken gesetzt ist, wenn nicht setzen Sie ihn.

 

Bestätigen Sie mit einem Klick auf OK.

Ordner Gesendete Objekte, Entwürfe und Vorlagen anpassen

Klicken auf der linken Seite auf "Kopien und Ordner".

 

Wählen Sie im Unterpunkt "Beim Senden von Nachrichten automatisch" den Punkt "Anderer Ordner". Klicken Sie dann auf "Ordner auswählen...".
Wählen Sie aus dem nun aufklappenden Menü den Ordner "Gesendete Objekte".

 

Wählen Sie im Unterpunkt "Entwürfe und Vorlagen" bei "Entwürfe speichern unter" den Punkt "Anderer Ordner". Klicken Sie dann auf ""Ordner auswählen...".
Wählen Sie aus dem nun aufklappenden Menü den Ordner "Entwürfe".

 

Wählen Sie im Unterpunkt "Entwürfe und Vorlagen" bei "Vorlagen speichern unter" den Punkt "Anderer Ordner". Klicken Sie dann auf ""Ordner auswählen...".
Wählen Sie aus dem nun aufklappenden Menü den Ordner "Entwürfe".

 

Ordner Junk E-Mail anpassen

Klicken zuerst auf der linken Seite auf "Junk-Filter". Wählen Sie im Unterpunkt "Neue Junk-Nachrichten verschieben in" zuerst den "Anderer Ordner", klicken Sie dann auf "Ordner auswählen...". Wählen Sie aus dem nun aufklappenden Menü den Ordner "Junk".

 

Auf dem Server setzen wir die Software "SpamAssassin" zur Erkennung von ungewollter Mail ein.
Wenn Sie die Erkennung nicht erwünschter Nachrichten in Thunderbird signifikant verbessern möchten, dann können Sie den Haken bei "Junk-Kopfzeilen dieses externen Filters vertrauen" setzen und "SpamAssassin" auswählen.

Hinweis: Um diese Funktion nutzen zu können muss keinerlei zusätzliche Software auf Ihrem Client installiert sein: Der Mailserver hat ja bereits die Erkennung unerwünschter Mail erledigt!

 

Klicken Sie anschließend auf "Globale Einstellungen..."

Selbstlernenden Junk-Filter aktivieren

Klicken Sie in den globalen Einstellungen unter dem Punkt "Sicherheit" oben auf den Reiter "Junk". Dort können Sie wenn gewünscht das Junk-Protokoll für selbstlerndenen Filter aktivieren.

Damit wird die in Thunderbird eingebaute Spamerkennung aktiv, die basierend auf Ihren Lesegewohnheiten automatisch erkennt ob es sich um eine gewünschte oder um eine unerwünschte Mail handelt. Auch für diese Funktion benötigen Sie keinerlei weitere Software auf Ihren Rechner zu installieren, alles dafür benötigte ist in Thunderbird eingebaut.

Achtung vor dieser Funktion: Sie ist nicht für alle Benutzer gleichermaßen gut geeignet, da sie im Gegensatz zum serverseitigen Spamfilter trainiert werden muss. Wenn Sie Thunderbird nur gelegentlich nutzen und sich nicht um das Training des in Thunderbird eingebauten Filters kümmern, dann wird diese Einstellung vermutlich eher schaden als nützlich sein. In diesem Fall sollten Sie diese Funktion nicht aktivieren.

Mehr Information dazu finden Sie auf der Thunderbird Hilfeseite zum Spamfilter.

 

Praxistipp zum Löschen von nicht gewünschten Ordnern

Es hat sich herausgestellt das Thunderbird einige Ordnereinstellungen erst nach einem Neustart wirklich komplett übernimmt. Daher ist es in der Praxis am einfachsten, nach erfolgter Konfiguration der Ordner den Thunderbird  zu schließen und auch geschlossen zu lassen.

Nach dem schließen des Thunderbird können die nun nicht mehr benötigten Ordner sehr bequem über die Weboberfläche eines unserer drei Webmailer gelöscht werden.

Erst nachdem auf diese Weise über den Webmailer "aufgeräumt" worden ist kann Thunderbird wieder gestartet werden. Er nutzt dann ab sofort nur noch die konfigurierten Ordner, und wird künftig keine eigenen doppelten Ordner mehr anlegen.